Eingabemasken von SharePoint durch Formulare ersetzen

Aus Formupedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis

Beschreibung

Die Standard-Eingabemasken, die SharePoint zum Bearbeiten von Geschäftsdaten anbietet, genügen oft nicht den Anforderungen. Die Anpassung der Masken ist jedoch umständlich bzw. erfordert Programmieraufwand. Der Ausweg: die Eingabemasken können durch Formulare ersetzt werden, die einfach und bequem mit Maskito Formularware erstellt werden.

Vorteile

  • Einfaches und bequemes Design der Eingabemaske mit Maskito Formularware. Die Steuerelemente sind in der Maske frei positionierbar.
  • Abhängigkeiten zwischen den Steuerelementen bzw. von Geschäftsdaten können einfach definiert und validiert werden.
  • Einfache Integration externer Daten in die Eingabemaske.
  • Bessere Performance – auch bei mehrseitigen Eingabemasken.

Installation

  • Der Maskito FormServer muss aufgrund der Sicherheitsrichtlinien auf dem gleichen Server wie der SharePoint Server gehostet werden.
  • SoftEd liefert ein SharePoint-Feature, welches auf dem SharePoint-Server installiert und einfach für jedes Web, in dem Maskito Formularware genutzt werden soll, aktiviert wird.
  • Nach Aktivierung des Features verfügt jede SharePoint-Liste im Web über zusätzliche Listeneinstellungen, in denen angegeben wird, welche Formulare zum Erstellen, Anzeigen und Bearbeiten der Listeneinträge verwendet werden sollen.




Funktionsweise des Formulars

Die Kommunikation zwischen SharePoint und dem Formular wird über Modi gesteuert, z. B. "Neu", "Lesen" oder "Bearbeiten". Je nach verwendetem Modus werden die entsprechenden Schaltflächen freigeschaltet.

Beim Erstellen eines neuen Eintrages wird wie unter Integration von SharePoint-Inhalten in Formularen beschrieben ein SharePoint-Zugriff auf die SharePoint-Liste durchgeführt und ein neuer Eintrag hinzugefügt.

Nach dem Hinzufügen eines Eintrags wird das Formular-Popup-Fenster geschlossen und die zugehörige SharePoint-Liste ist damit aktualisiert. Der neue Eintrag, welcher durch das Formular über den Formularserver in SharePoint eingetragen wurde, ist nun sichtbar und kann bearbeitet/gelesen werden.

Konfiguration

SoftEd FormServer

  1. Auf dem SharePoint Server den Formularware Server installieren
  2. In den Firewall-Einstellungen den Zugriff auf den Formularware Server erlauben
  3. In der web.config des FormSevers den SharePoint-Nutzer eintragen, unter dessen Account alle Zugriffe vom FormServer auf den SharePoint-Server erfolgen sollen:
   <add key="SPUsername" value="…"/>
   <add key="SPPassword" value="…"/>
   <add key="SPDomain" value="…"/>

Dieser Nutzer muss auf dem SharePoint-Server Lese- und Schreibrechte für die Formularlisten bekommen.

SharePoint-Server

  1. Für das gewünschte SharePoint Web das Feature „SoftEdFormularwareListe“ installieren.
  2. Im SharePoint Web eine neue Liste mit der Vorlage „SoftEdFormularwareListe“ erstellen.
  3. Unter Listeneinstellungen > SoftEd Formulareware Einstellungen alles ausfüllen
  4. Nun sollte beim Erstellen, Anzeigen bzw. Bearbeiten eines Listeneintrages jeweils Silverlight mit dem Formular losgehen.

Formular

Im Formular müssen (im Formulardesigner) beim Starten bzw. Speichern des Formulares entsprechende Funktionen, die die Kommunikation mit dem SharePoint Server übernehmen, aufgerufen werden. Die Funktionen sind als Beispiele in SPDemoFormReport.html (Download) dokumentiert. Dabei ist zu beachten, dass der SharePoint Server im Querystring folgende Daten an das Formular übergibt:

1. DisplayMode

Folgende Werte sind möglich:

1 – Neues Item anlegen

2 – Item anzeigen

3 – Item editieren

2. SPItemID

Dies ist die ID des Items in der SharePoint Liste.

3. SPUserID

Dies ist die ID des SharePoint Nutzers, der das Item erstellt bzw. editiert.


Zur Übersicht über weitere Funktionen

Persönliche Werkzeuge