RichTextBox

Aus Formupedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis

Beschreibung

RichTextBox = Textfeld mit Textformatierung

Eine RichTextBox wird verwendet, wenn formatierter Text ausgegeben, eingegeben bzw. gespeichert werden soll. Für die Textformatierung wird die bereitgestellte Werkzeugpalette genutzt.



RichTextBox für Designer

Toolbar im FormDesigner

Zur Textformatierung mit dem Control RichTextBox steht im FormDesigner nebenstehende Werkzeugpalette zur Verfügung.






Eigenschaften

Eigenschaft Erklärung
Entwurf
ShowToolBar

Mit True wird dem Anwender eine Werkzeugpalette zur Textformatierung zur Verfügung gestellt.

Autosize

Mit True wächst das Textfeld nach unten bis zu dem Wert, der als MaxHeight definiert ist, falls mehr Text eingegeben wird, als das Textfeld aufnehmen kann.
Hinweis: Der Punkt "MultiLine" muss auf einem Wert "True" stehen.

MaxHeight

Definiert die maximale Höhe für das Control in Pixel.
Hinweis: Wird erst wirksam wenn "Autosize" den Wert "True" hat.

MaxLength

Definiert die maximale Anzahl von Zeichen, die im Control eingegeben werden können.

MultiLine

Definiert, ob das Control mehr als eine Zeile Text enthalten darf.

ReadOnly (bis Formularware 3.0 SP I = OnlyRead)

Gibt an, ob der Text im Control nur gelesen oder auch geändert werden kann. Bei True können Anwender den Text lesen, aber nicht mehr verändern.

PlainTextXMLOutput

Gibt für Windows-Formulare an, ob die Daten in .sfx/.xml-Dateien als reiner Text ausgegeben werden sollen.
True = Textformatierung beim Speichern verwerfen
False = Textformatierung als RTF speichern

Hinweis: Die Kodierung der Datensätze in RTF kann im Nachhinein nicht mehr verändert werden. Bei Web-Formularen werden die Eingaben in RichTextBoxen generell in HTML5 sowie unformatiert in der Datenbank gespeichert.

Scrollbars

Definiert die Sichtbarkeit der Scroll-Balken für das Control.

TextAlign

Definiert die Vorformatierung der Textausrichtung im Control.

Accepts Tabs

Definiert, ob Tabulatorzeichen als Eingabe für mehrzeilige Bearbeitungssteuerelemente akzeptiert werden.

DectectUrls

Definiert, ob Hyperlinks automatisch blau hervorgehoben werden sollen.

WordWrap

Definiert, ob Textinhalt automatisch umgebrochen werden soll.



Funktionen

Eigenschaft Erklärung
Text

Dem Control kann ein "PlainText" zugewiesen werden. "PlainText" = Text ohne Textformatierung

rtf

Dem Control kann ein formatierter Text (rtf) zugewiesen werden.

ReadOnly

Gibt an, ob der Text im Control nur gelesen oder auch geändert werden kann. Bei True können Anwender den Text lesen, aber nicht mehr verändern.

BackColor

Dem Control kann eine Hintergrundfarbe zugewiesen werden.

ForeColor

Dem Control kann eine Schriftfarbe zugewiesen werden.

xmloutput

Mit True können die Eingabedaten in der .sfx/.xml-Datei gespeichert werden.

OnEnter

Eine Reaktion definieren, wenn der Fokus während der Bearbeitung auf das Control gesetzt wird.

OnLeave

Eine Reaktion definieren, wenn der Fokus während der Bearbeitung das Control verlässt.

Enabled

Es kann eine Aktivierung oder Deaktivierung des Controls vorgenommen werden. True (Ja) = Der Anwender kann Text eingeben und formatieren.

Visible

Es kann eine Aktivierung oder Deaktivierung der Sichtbarkeit des Controls vorgenommen werden.



RichTextBox für Anwender

Werkzeugpalette im Web-Formular

Für Anwender werden zwei verschiedene Werkzeugpaletten zur Textformatierung bereitgestellt je nachdem, ob das Formular mit dem FormViewer oder mit einem Browser bearbeitet wird. Die Toolbar im FormViewer entspricht der Toolbar im FormDesigner.

Die Werkzeuge für ein Web-Formular sind nebenstehend abgebildet.

Im Web-Formular kann ein Anwender in der RichTextBox zusätzlich

  • Tabellen und
  • Weblinks in einen Text einsetzen.

Tipps und Tricks

  • Nutzen Sie auch hier die Möglichkeit der Ersetzung von Platzhaltern (z.B. ActiveDirectory, Umgebungsvariablen usw.)
  • Setzen Sie die Eigenschaft "BorderStyle" auf "None" und die Richtextbox integriert sich wunderbar in einen Brief.
  • Nutzen Sie für die rtf-Funktion die RTF-Ansicht im Dialog "RTF Text bearbeiten": Kopieren Sie Ihren formatierten Text aus einer Datei im RTF-Format einfach direkt in das Eingabefeld. Auf diese Weise wird der Code für die Formatierung automatisch erstellt.
  • Formulare einfacher aktualisieren: Wenn Textfelder auf XMLOutput=True stehen, werden die Texte als Einträge pro Nutzer gespeichert. Damit lassen sich die Formulare schlecht aktualisieren. D.H. der Nutzer sieht immer die alten Texte, die extra für Ihn gespeichert werden, auch wenn das Formular überarbeitet wurde. Textfelder, die keine Formulareinträge sind, sollten also immer auf XMLOutput „false“ stehen, außer man möchte die Inhalte speichern.
Persönliche Werkzeuge