TextBox

Aus Formupedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis

Beschreibung

TextBox = Textfeld

Eine TextBox verwenden Sie im Formular, wenn Sie Eingaben erwarten.

Eigenschaften

Eigenschaft Erklärung
AnzeigeFormat Darstellung von Zahlen in der Textbox (Währung, Prozentsatz, etc.)

Standard: Text

TextAlign Ausrichtung des Textes

Auswahl mit Hilfe eines Assistenten

AutoSize

Automatische Anpassung der Höhe der TextBox mit Eingabe des Textes (Eigenschaft: MultiLine muss aktiviert sein)

Angabe: True (Ja) oder False (Nein)

MaxLength

Maximale Anzahl von Zeichen (max. 32767)

MaxLines

Maximale Anzahl an Zeilen (Angabe in Pixel)

MultiLine

Textfeld darf mehrere Zeilen Text enthalten

Angabe: True (Ja) oder False (Nein)

ReadOnly (bis Formularware 3.0 SP I = OnlyRead)

Textfeld darf nur gelesen werden, Änderungen sind nicht möglich

Angabe: True (Ja) oder False (Nein)

UseOverflow

Textüberlauf verwenden, der Inhalt der Textbox kann in eine andere Textbox weiterfließen, wenn er zu lang ist.

Angabe: True (Ja) oder False (Nein)

Ist Pflichtfeld Markiert das Eingabefeld als Pflichtfeld, so dass ein Wert eingegeben werden muss. Das Feld enthält dann einen Indikator.

Angabe: True (Ja) oder False (Nein)

WatermarkedColor Farbe für den Hilfstext (siehe auch WaterMarketText)
WaterMarkedText Hilfstext für das Eingabefeld, der eingeblendet wird, wenn die TextBox leer ist.
Validierung Eingabeprüfung für verschiedene Formate z.B. E-Mail, Datum, …

Overflow bei TextBoxen

Eine Textbox hat eine bestimmte Breite (Eigenschaft Width) und eine maximale Anzahl von Zeichen (Eigenschaft MaxLength). Passt nun die maximale Anzahl der Zeichen nicht in die Breite der Textbox, entsteht ein Overflow. Dieser Overflow kann in eine weitere Textbox weitergeleitet werden.

Hinweis: Dies funktioniert nicht, wenn der Text über die Tastatur eingegeben wird, sondern nur, wenn der Text über eine Datenverbindung oder über eine Funktion eingelesen wird. Die Eigenschaften MultiLine, AutoSize und UseOverflow der Textbox müssen dazu auf True gesetzt werden.

Beispiel

Auf der Formularseite gibt es zwei Textboxen txt_1 und txt_2.

Eigenschaften von TextBox txt_1:

Eigenschaft Wert
Width

135

AutoSize

True

MultiLine

True

MaxLines Den Wert von Height eintragen, damit nur eine Zeilenhöhe angezeigt wird.
MaxLength

50 (mehr Zeichen, als gut in der TextBox sichbar sind)

UseOverflow True


Wählen Sie mit einem Rechtsklick auf die TextBox txt_1 den Kontextmenüpunkt "Neue Funktion".
Es wird eine lokale Funktion erstellt. Tragen Sie im Funktionseditor folgendes ein:

IF (Bedingung)
Löschen Sie die vorhandene Bedingung
Eigenschaft: Overflow 
Operation: ungleich
Übernehmen [F6]
THEN
Klicken Sie im Formular die zweite TextBox an
Eigenschaft: Text
Wert: [@txt_1.Overflow]

Image:Scr TextBoxOverflow.png 

Benutzerdefinierte Validierung – Reguläre Ausdrücke

Um Eingaben in einer Textbox gegen reguläre Ausdrücke zu prüfen, wählen sie im Dialog zur Validierung unter den Textregeln Benutzerdefiniert aus. Nun können Sie auf der rechten Seite reguläre Ausdrücke zur Eingabeprüfung eintragen und in der TextBox darunter direkt Eingaben prüfen lassen.

Eigenschaften

Eigenschaft Erklärung
MaskEdit

Eingabemaske (Eigenschaft Validationmode: MaskEdit)

MaxLenght maximale Zeichenlänge
PasswordChar

Zeichen für Passworteingabe (*)

RegExPattern

Validierungsmodus (Eigenschaft Validationmode: RegularExpression) 

Auswahl einiger Vorgaben (E-Mail, URL, IP, Datum, Postleitzahlen) oder Erstellung einer benutzerdefinierten Vorlage (Custom)

Required

Angabe/Ausfüllen erforderlich

Angabe: True (Ja) oder False (Nein), Standardwert: False

ShowErrorIcon

Anzeige eines Fehlersymbols bei falscher Eingabe

Angabe: True (Ja) oder False (Nein), Standardwert: False

ToolTip

Angabe eines Hinweistextes bei Berühren des Textfeldes

ValidationMode

Einstellung, welcher Inhalt im Textfeld gültig ist

Auswahl einiger Vorgaben (None, ValidCharacters, InvalidCharacters, Letters, Numbers, MaskEdit, RegularExpression)

ValidText

Gültiger Text

BackColor

Hintergrundfarbe

BorderStyle

Art des Rahmens um die Textbox 

Angaben: none (keiner), FixedSingle (einfacher Rahmen), Fixed3D (3D-Rahmen)

Standard: none

Hinweis: Die Farbe des Rahmens kann nicht verändert werden.  

MultiLine

Automatische Anpassung der Höhe der TextBox mit Eingabe des Textes (Eigenschaft: MultiLine muss aktiviert sein)

Angabe: True (Ja) oder False (Nein)

ReadOnly (bis Formularware 3.0 SP I = OnlyRead)

Nur Leserecht für das Textfeld aktivieren.

Angabe: True (Ja) oder False (Nein), Standardwert: False

Benutzerdefinierte Reguläre Ausdrücke

Setzen der Eigenschaften:

RegExPattern >> Custom
ValidText >> regulärer Ausdruck

Beispiele für Zeichenauswahl

Eigenschaft Erklärung
[egh]

eines der Zeichen „e“, „g“ oder „h“

[0-6]

eine Ziffer von „0“ bis „6“ (Bindestriche sind Indikator für einen Bereich)

[A-Za-z0-9]

ein beliebiger lateinischer Buchstabe oder eine beliebige Ziffer

[^a]

ein beliebiges Zeichen außer „a“ („^“ am Anfang einer Zeichenklasse negiert selbige)

[-A-Z], [A-Z-] bzw. [A-Z\-a-z]

Auswahl enthält auch das Zeichen „-“, wenn es das erste oder das letzte Zeichen einer Zeichenklasse ist bzw. wenn seine Metafunktion innerhalb einer Auswahl durch ein vorangestelltes „\“-Zeichen aufgehoben wird

Beispiele für Zeichenauswahl

Eigenschaft Erklärung
[:alnum:]

Alphanumerische Zeichen: [:alpha:] oder [:digit:].

[:alpha:]

Buchstaben: [:lower:] oder [:upper:].

[:blank:]

Leerzeichen oder Tabulator.

[:cntrl:] 

Steuerzeichen. Im ASCII sind das die Zeichen 00 bis 1F, und 7F (DEL).

[:digit:] 

die Ziffern 0 bis 9.

[:graph:]

Graphische Zeichen: [:alnum:] oder [:punct:].

[:lower:]

Kleinbuchstaben: nicht notwendigerweise nur von a bis z.

[:print:]

Druckbare Zeichen: [:alnum:], [:punct:] und Leerzeichen.

[:punct:]

Zeichen wie: ! " # $ % & ' ( ) * + , - . / : ; < = > ? @ [ \ ] ^ _ ` { | } ~ .

[:space:]

Whitespace: Horizontaler und vertikaler Tabulator, Zeilen- und Seitenvorschub, Wagenrücklauf und Leerzeichen.

[:upper:]

Großbuchstaben: nicht notwendigerweise nur von A bis Z.

[:xdigit:]

Hexadezimale Ziffern: 0 bis 9, A bis F, a bis f.

Vordefinierte Zeichenklassen

Eigenschaft Erklärung
\d

eine Ziffer [0-9]

\D

ein Zeichen, das keine Ziffer ist, also [^\d]

\w

ein Buchstabe, eine Ziffer oder der Unterstrich, also [a-zA-Z_0-9] (und evtl. weitere Buchstaben, z. B. Umlaute)

\W

ein Zeichen, das weder Buchstabe noch Zahl noch Unterstrich ist, also [^\w]

\s

Whitespace; meistens die Klasse der Steuerzeichen \f, \n, \r, \t und \v

\S

ein Zeichen, das kein Whitespace ist [^\s]

Quantoren

Eigenschaft Erklärung
 ?

Der voranstehende Ausdruck ist optional, er kann einmal vorkommen, muss es aber nicht, d. h. der Ausdruck kommt null- oder einmal vor. (Dies entspricht {0,1})

+

Der voranstehende Ausdruck muss mindestens einmal vorkommen, darf aber auch mehrfach vorkommen. (Dies entspricht {1,})

*

Der voranstehende Ausdruck darf beliebig oft (auch keinmal) vorkommen. (Dies entspricht {0,})

{n}

Der voranstehende Ausdruck muss exakt n-mal vorkommen.

{min,}

Der voranstehende Ausdruck muss mindestens min-mal vorkommen.

{,max}

Der voranstehende Ausdruck darf maximal max-mal vorkommen.

{min,max}

Der voranstehende Ausdruck muss mindestens min-mal und darf maximal max-mal vorkommen.

Weitere Informationen zu Regulären Ausdrücken.

Persönliche Werkzeuge