Textbausteine

Aus Formupedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis

Was sind Textbausteine?

Ein Textbaustein ist ein vorgefertigter Text, der in einen anderen Text eingefügt wird. Innerhalb eines Office-Programms kann er mittels einer Kurzbezeichnung aufgerufen werden. Außerdem existieren spezielle Programme, die Textbausteine verwalten und systemweit zur Verfügung stellen. Textbausteine sparen die wiederholte Eingabe gleichartiger Sätze.

Textbausteine in SoftEd Formularware

Für die Verwendung von Textbausteinen wird eine TBX-Datei benötigt, die mit dem Textbausteineditor erstellt werden kann. Diese TBX-Datei (XML-Format) kann zur Laufzeit in ein Formular eingebunden werden.

Angabe der TBX-Datei im FormDesigner

Die Textbaustein-Datei wird dem Formular über die Projekteigenschaften zugeordnet.

Die Angabe der TBX-Datei kann über den eingebauten FileDialog gesucht und gesetzt werden. Eine manuelle Angabe ist jedoch auch möglich. Wenn die Datei im angegebenen Ordner nicht gefunden werden kann, wird die TBX-Datei im Ordner der SFD-Formulardatei gesucht. Ist die Datei an dieser Stelle auch nicht vorhanden, so wird im Unterverzeichnis „sfd“ der Anwendung nochmals versucht die Datei zu öffnen. Konnte an keiner der oben genannten Stelle die angegebene TBX-Datei gefunden werden, werden alle Textbausteinfunktionen deaktiviert.

Die Textbaustein-Datei wird dem Formular über die Projekteigenschaften im Register Verzeichnisse zugeordnet.

Verwenden der Funktion „Textbaustein“

Selektieren Sie vor der Verwendung der Funktion „Textbaustein“ ein Textcontrol auf der Designeroberfläche. In das Textcontrol werden die ausgewählten Textbausteine zurückgeschrieben.

Übergabe ausgewählter Textbausteinean eine Textbox

Sie können einen Textbaustein nur an folgende Controls übergeben: TextBox, MaskedTextBox, ValidTextBox

Syntax: [?tb:IDTextbaustein]



Mehr Möglichkeiten bietet der Funktionseditor mit der Funktion "Textbaustein". Diese Funktion wird im Then-Bereich per Option "Aufrufe" erstellt. Dort können die Textbausteine bequem gefiltert und ausgewählt werden. Zusätzlich können Eigenschaften für die Verwendung der Textbausteine im Formular festgelegt werden, z. B. Mehrfachauswahl, Einfüge-Position, Bearbeitung der Textbausteine etc.

Tipps:

  • Legen Sie die TBX-Datei zentral auf ein Netzlaufwerk. Somit kann die Wartung der dynamischen Inhalte leicht und schnell verwaltet werden, ohne dass beim Anwender der Formulare eine Änderung durchgeführt werden muss.
  • Achten Sie bei der Erstellung der Textbausteine darauf, dass die Schlüsselworte (Keywords) nicht mit einem Leerzeichen oder einem Zeilenumbruch enden. Dasselbe gilt für die Texte der Textbausteine - allerdings mit einer Ausnahme: Texte mit Komma am Ende müssen nach dem Komma noch ein Leerzeichen erhalten.




Zur Übersicht über weitere Funktionen

Persönliche Werkzeuge