Wie kann ich die Eingabedaten meines gespeicherten Formulars vor der nachträglichen Veränderung schützen?

Aus Formupedia

Wechseln zu: Navigation, Suche


Problem

In manchen Fällen dürfen Eingabedaten aus Formularen nur vom Antragsteller, aber nicht nachträglich verändert werden.

Ob der Inhalt eines Controls beschrieben werden kann oder nicht, wird über die Controleigenschaft „Enabled“ bestimmt. Die Eigenschaft Enabled=TRUE bedeutet, dass eine Dateneingabe erlaubt ist. Andernfalls werden die Controls grau hinterlegt und können nicht genutzt werden.

Anleitung

Part 1 - Schreibschutz erstellen

Um die Formulardaten nach der Speicherung zu schützen, muss ein Schreibschutz eingestellt werden.

  1. Erstellen Sie eine neue globale Funktion mit dem Namen Schreibschutz
  2. Die Bedingung mit dem Wortlaut "Wenn die sfx-Datei unausgefüllt/leer ist…" muss erstellt werden. Im IF-Bereich wird über die rechte Maustaste >> Funktionen >> Compare-Wertevergleich ein neues Funktionsfenster geöffnet. Hier tragen Sie auf der linken Seite über die Auswahlbox Const >> [?form_sfx_file] ein. Als Vergleichsoperation wählen Sie Gleich. Die rechte Seite bleibt leer.
  3. Der Part der Erfüllung der Bedingung (Dann) muss mit dem Wortlaut "…dann lasse das Ausfüllen der ausgewählten Controls zu …" gefüllt werden. Im THEN-Bereich wird die Eigenschaft Enabled=TRUE für alle Controls eingetragen, die später vom Schreibschutz berücksichtigt werden sollen. Dafür selektieren Sie die Controls auf Ihrem Formular. Wählen Sie im Bereich Eigenschaft >> Enabled und setzen Sie den Wert >> TRUE. Mit dem Button „alle übernehmen“ tragen Sie die Eigenschaft in den THEN-Bereich ein.
  4. Der Part der Nicht-Erfüllung der Bedingung (Sonst) muss mit dem Wortlaut "...sonst lasse das Ausfüllen der ausgewählten Funktion nicht zu.“ Um die Funktion zu komplettieren, tragen Sie in den ELSE-Bereich die Eigenschaft Enabled = FALSE aller ausgewählten Controls ein.

Im Klartext heißt die Funktion jetzt: „Wenn die sfx-Datei unausgefüllt/leer ist, dann lasse das Ausfüllen der ausgewählten Controls zu, sonst lasse das Ausfüllen der ausgewählten Funktion nicht zu.“

TIPP: Möchten Sie sehr viele Controls zugleich selektieren, vereinfachen Sie sich die Arbeit, wenn Sie die Controls mit einem Panel umschließen. Da die Controls im Panel die Eigenschaften des Panels übernehmen, haben Sie die Möglichkeit mit der Veränderung der Enabled-Eigenschaft des Panels diese Eigenschaft für alle anderen Controls mit zu verändern. Bitte beachten Sie, dass dies nicht für Buttons gilt. Diese sollten Sie zusätzlich in Ihre Funktion einbinden.

Part 2 - Prüfung des Schreibschutzes bei Formularstart

Die Funktion wurde korrekt erstellt, im Startprozess muss die Prüfung des Schreibschutzes nun noch integriert werden.

Sie können im FormDesigner festlegen, wie ein Formular im FormViewer reagieren soll. Unter FormView >> Ereignisse können Sie dies festlegen. Für die Prüfung des Schreibschutzes integrieren Sie bitte im Bereich LOADED die gerade erstellte Funktion „Schreibschutz“. Dadurch wird diese Funktion ausgeführt, sobald das Formular geladen wurde.

Wenn Sie nun Ihr Dokument speichern, könnrn die Daten beim nächsten Öffnen nicht mehr verändert werden.

Persönliche Werkzeuge